Dachdeckungen

Die Dachdeckung muss das Haus zuverlässig vor Regen, Wind und anderen Witterungseinflüssen schützen. Ob Steildach oder Flachdach ist dabei zweitrangig. Wichtig ist: Das Dach muss dicht sein. Neben der Funktion ist auch die Optik wichtig. Dächer sind ein wesentliches Gestaltungselement in der Architektur.

Als Dachspezialisten sorgen wir für beides: Für ein sicheres, funktionierendes Dach und eine ansprechende Optik. Das beginnt bei uns mit kompetenter Beratung in unserem Showroom. Hier informieren wir Sie über neueste Entwicklungen und Trends. Unsere qualifizierten Fachhandwerker sorgen anschließend für die fachgerechte Ausführung der Leistungen. Mit umfangreichen Serviceangeboten sorgen wir dafür, dass Sie lange Freude an Ihrem Dach haben.

Steildach

Das Steildach ist die älteste Form der Dachdeckung. Durch moderne und innovative Dachziegel, Dachsteine, Metalle aber auch klassische Materialien wie Schiefer, Reet und Stroh lassen sich Steildächer in den verschiedensten Variationen, Formen und Farben gestalten.

Flachdach

Das Flachdach ist die wirtschaftlichste Art der Dachdeckung. Flachdächer bieten viele Nutzungsmöglichkeiten, beispielsweise als Dachterrasse oder zur Dachbegrünung. Die Belichtungsmöglichkeit für innenliegende Räume ist sehr gut. Lichtkuppeln und Lichtbänder bieten eine höhere Lichteinstrahlung als ein Steildach.

Flüssigkunststoffabdichtungen

Flachdächer, Terrassen und Balkone lassen sich mit Flüssigkunststoff kostengünstig abdichten. Die Beschichtung passt sich dabei vollflächig den Konturen des Untergrundes an. Wenn auf dem Dach komplizierte Aufbauten (Lichtkuppeln, Solaranlage, …) oder Durchdringungen (Lüftungsrohre, Dachabläufe, …) vorhanden sind, ist die Flüssigkunststoffabdichtung besonders gut geeignet.

Dachaufbauten

Bei Dachaufbauten eines Flachdaches unterscheidet man drei Formen. Beim Warmdach (einschaliges Dach) werden zuerst die Dämmung und darüber die Dachhaut aufgebracht. Beim Umkehrdach verhält es sich genau umgekehrt. Das Kaltdach wiederum ist ein zweischaliges Dach. Zwischen der Dämmung und der darüber befindlichen Abdichtungsebene befindet sich ein belüfteter Raum. Dieser wird in der Regel durch Dachsparren gebildet.

Dachzubehör

Laubfanggitter, Schneesicherungen, Dachleitern, … – die Funktionsweise und die Sicherheit eines Daches lässt sich mit Dachzubehör wesentlich verbessern. Wer sein Dach zudem originell gestalten möchte, wählt ein entsprechendes Designelement. Ob Wetterhahn, Schlafwandler oder Katze auf dem Dach – mit dem entsprechenden Dachschmuck wird aus jedem Dach ein individuelles Designobjekt.